Alea Aquarius – Der Fluss des Vergessens | Rezi

Hallo an euch Alle,

„Juhu, endlich ist er da!“ habe ich mir gedacht, als meine Buchhandlung mir geschrieben hat, dass das der neue Alea-Band abholbereit ist. Ich muss sagen, auch dieser Band hat mich absolut nicht enttäuscht, aber lest selbst…

Alles auf Anfang! Ohne Erinnerungen ist die Alpha Cru zurück in Hamburg, dem Ort an dem Alles begann. Das einzige, an das sie sich erinnern können, ist der Tag, an dem Alea zu Ihnen stieß. Schnell merken Alea und Co, dass irgendetwas mit ihnen nicht stimmt und sie beschließen der Sache auf den Grund zu gehen. Doch wo sollen sie da nur anfangen? Da sie das nicht wissen, machen sie sich auf den Weg in die französische Großstadt und schon bald beginnt ein neues großes Abenteuer für die Bestbande!

Am Anfang war es wirklich ein wenig deprimierend für mich, zu wissen, was die Alpha Cru alles vergessen hat, doch es war wirklich spannend zu erfahren, wie sie ihre Erinnerungen wiederfinden, und wie sich die Personen entwickeln, die ihre Erinnerungen noch haben, wie vor Allem Cassaras. Den Schreibstil der Autorin Tanya Stewner habe ich ja schon so oft angepriesen, aber ich fürchte, hier muss ich es wieder tun. Der Handlungsstrang dieses Bandes ist besonders komplex, aber wirklich gut durchdacht und sehr lebendig. Das was ich an dieser Buchreihe auch liebe sind die verschiedenen Umweltschutzthemen und auch die Lockerheit mit der die Autorin Themen wie Homosexualität und die Periode bei Frauen umgeht. Ich liebe die verschiedenen Charakter und die verschiedenen Sichtweisen und Geschichten, der Charakter!

Auch diesmal muss ich wieder 5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ geben, und ich denke sogar, dass er bis jetzt mein Lieblingsband der gesamten Reihe ist.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen des Bandes und viele emotionale Momente (ja, eines der wenigen Büchern, bei dem ICH heulen musste 😂)

Eure Mia 🌊 🐋 🧜🏻‍♀️

PS: Es tut mir wirklich leid, dass es so lange gedauert hat, bis die Rezi rausgekommen ist, ich habe gerade ein paar familiäre Probleme…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.